UNIGE document Scientific Article
previous document  unige:75218  next document
add to browser collection
Title

Kritische Aspekte bei Blickbewegungsanalysen am Beispiel der Evaluierung von Trainingseffekten im schlussfolgernden Denken bei Risikogruppen

Authors
Schwab, Susanne
Published in Empirische Sonderpädagogik. 2015, vol. 7, no. 3, p. 269-279
Abstract Im Rahmen des vorliegenden Beitrags werden Problematiken von Blickbewegungsanalysen anhand von Studien, welche Trainingseffekte im schlussfolgerndem Denken von Kindern mit und ohne Lernschwierigkeiten sowie Jugendlichen mit (leichter) geistiger Behinderung evaluieren, kritisch aufgezeigt. Das Trainieren von Regeln und Lösungsprozessen ist Bestandteil von dynamischen Tests, welche z.B. die Fähigkeit zum schlussfolgernden Denken messen. Die Evaluation der Trainingseffekte kann u.a. mit Blickbewegungsanalysen vorgenommen werden, allerdings ergeben sich dabei methodische Probleme. Diese hängen unter anderem mit dem häufigeren Verlust von Blickbewegungsaufzeichnungen, infolge von ungünstigen Testbedingungen bei der Durchführung von Studien mit Kindern oder Personen mit Behinderungen, zusammen.
Keywords BlickbewegungenDynamisches TestenGenauigkeitLernschwierigkeiten
Full text
Structures
Research group MEtacognition, Dynamic Assessment, Socio-adaptative competences and Inclusion (MEDASI)
Citation
(ISO format)
HESSELS, Marco G.P., SCHWAB, Susanne. Kritische Aspekte bei Blickbewegungsanalysen am Beispiel der Evaluierung von Trainingseffekten im schlussfolgernden Denken bei Risikogruppen. In: Empirische Sonderpädagogik, 2015, vol. 7, n° 3, p. 269-279. https://archive-ouverte.unige.ch/unige:75218

175 hits

61 downloads

Update

Deposited on : 2015-09-16

Export document
Format :
Citation style :