UNIGE document Conference Presentation
previous document  unige:22817  next document
add to browser collection
Title

Dialäkt Äpp - A smartphone application for Swiss German dialects with great scientific potential

Authors
Leemann, Adrian
Kolly, Marie-José
Werlen, Iwar
Presented at 7th SIDG Congress - Dialect 2.0. Vienna (Austria) - 23rd - 28th July 2012 - . 2012
Abstract Die Schweizer Dialekte sind ein Thema, das bewegt, zu Diskussionen anregt und Identifikation stiftet. Dieses gesellschaftliche Interesse möchten wir aufgreifen und fördern. Im Rahmen einer interdisziplinären Projektgruppe, bestehend aus Sprachwissenschaftlern der Universitäten Zürich, Bern, und Genf, und in Zusammenarbeit mit dem Start-Up Unternehmen iBros.ch GmbH haben wir ein Konzept für eine Schweizer-Dialekt-Applikation für Smartphones entwickelt. Die kostenlose Applikation besteht primär aus zwei Funktionen: Erstens ermöglicht sie dem Benutzer, seinen eigenen Schweizer Dialekt möglichst genau geographisch zu verorten (siehe auch Scherrer und Rambow 2010). Dies geschieht mittels Abfrage von schriftlich und lautlich präsentierten Wörtern und Sätzen, deren Aussprache bestimmten geographischen Gebieten zugeordnet werden kann. Basis für die dafür ausgewählten Wörter stellt der SDS (1962–2003) dar. Christen (1998) zeigt, dass lautlich basierte SDS-Isoglossen grösstenteils noch bestehen, wohingegen lexikalisch basierte SDS-Isoglossen die aktuelle Dialektlandschaft nicht mehr widerspiegeln. Aus diesem Grund finden hier v.a. SDS-Karten lautlicher Merkmale Verwendung. Nach einer Auswahl von 14 Tokens kann relativ genau bestimmt werden, woher eine Person stammt bzw. welchen Dialekt sie spricht. Bei jeder Abfrage wird der Nutzer zudem dazu aufgefordert, das vorgegebene Token zu sprechen und mit dem eingebauten Mikrophon aufzunehmen. Diese Aufnahmen werden anonymisiert, auf einem Server abgespeichert, mit der Herkunftsangabe des Sprechers verortet und nach Prüfung durch Projektmitarbeiter freigeschaltet. Die zweite Funktion der App sieht vor, dass Nutzer über eine interaktive Karte oder Ortsauswahl die von anderen Personen aufgenommenen Aussprachevarianten anhören können. Die oben beschriebenen Merkmale heben die vorliegende Applikation von der bereits bestehenden Chochichäschtli-Applikation ab. Das Augenmerk der Präsentation, die auch eine Demonstration der Dialäkt Äpp beinhalten soll, liegt auf dem Potenzial dieser mobilen Applikation hinsichtlich der neuen Methoden der Datengewinnung. Die aufgenommenen Wörter und Sätze sollen für phonetisch-prosodische, aber auch für morphologische und syntaktische Analysen nützlich gemacht werden. Nicht zuletzt verfolgt die Applikation auch eine Förderung der Sensibilisierung gegenüber den Schweizer Mundarten.
Full text
Presentation (8.3 MB) - public document Free access
Structures
Research group Laboratoire d'Analyse et de Traitement du Langage (LATL)
Citation
(ISO format)
SCHERRER, Yves et al. Dialäkt Äpp - A smartphone application for Swiss German dialects with great scientific potential. In: 7th SIDG Congress - Dialect 2.0. Vienna (Austria). 2012. https://archive-ouverte.unige.ch/unige:22817

565 hits

236 downloads

Update

Deposited on : 2012-09-11

Export document
Format :
Citation style :