UNIGE document Master
previous document  unige:17290  next document
add to browser collection
Title

Why dey ain't neva done trahud nutin' Eine Untersuchung der Möglichkeiten zur Uebersetzung von Dialekt in der Filmsynchronisation anhand einer Beispielanalyse des Films "The Princess and the Frog"

Author
Director
Denomination Master universitaire en traduction mention traduction spécialisée
Defense Maîtrise : Univ. Genève, 2011
Abstract Die Tatsache, dass Dialekte unzertrennlich an eine Sprache und Kultur gebunden sind und die spezifischen Erfordernisse des Mediums Film machen die Uebersetzung von Dialekten in der Filmsynchronisation zu einer mehr als unmöglichen Aufgabe. Trotzdem müssen Dialekte oft, mit welchen Mitteln auch immer, übersetzt werden, weil es des Synchronisationsauftrag verlangt. Ausserdem enthalten Dialekte häufig wesentliche Informationen über bestimmte Charaktere oder Handlungskomponenten, die nicht selten bei der Uebersetzung verlorengehen. In der vorliegenden Arbeit wird untersucht, welche Möglichkeiten bestehen, um die Informationen, welche den ausgangssprachigen Zuschauern durch die Dialekte implizit vermittelt werden, auch dem zielsprachigen Publikum zugänglich zu machen. In einem zweiten Teil wird anhand einer Beispielanalyse des Films "The Princess and the Frog" veranschaulicht, wie die im ersten Teil erarbeiteten Möglichkeiten zur Uebersetzung von Dialekt im Film in einem konkreten Fall umgesetzt wurden.
Full text
Master (859 Kb) - public document Free access
Structures
Research group Unité de traduction allemande
Citation
(ISO format)
SUNARJO, Rebecca. Why dey ain't neva done trahud nutin' Eine Untersuchung der Möglichkeiten zur Uebersetzung von Dialekt in der Filmsynchronisation anhand einer Beispielanalyse des Films "The Princess and the Frog". Université de Genève. Maîtrise, 2011. https://archive-ouverte.unige.ch/unige:17290

601 hits

1097 downloads

Update

Deposited on : 2011-10-31

Export document
Format :
Citation style :