en
Scientific article
Open access
German

Die Transformation des Schweizer Sozialstaates. Überlegungen zu seiner Entwicklungslogik

ContributorsCattacin, Sandroorcid
Published inSchweizerische Zeitschrift für Politikwissenschaft, vol. 2, no. 1, p. 1-14
Publication date1996
Abstract

Charakteristisch für die Entwicklung des Schweizer Sozialstaates sind die Reformresistenz der eidgenössischen Regelungen sowie die Inno- vationsfreudigkeit der Gemeinden und Kantone. Dies führt zu einem unübersichtlichen und oft ambivalenten, aber auch zu einem relativ in- effizienten Sozialstaatsmodell. Dies bedeutet in einer Reformperspek- tive, dass vor allem die Koordination der verschiedenen Politikebenen und Politikbereiche gefördert werden müsste, und zwar eine Art der Koordination, die nicht die hierarchische Durchsetzung von Politik- programmen, sondern über Mechanismen horizontaler Koordination die Ausbildung von Orientierungspunkten für die verschiedenen Politi- ken anvisiert.

Keywords
  • Welfare State
  • Insurance in Switzerland
Citation (ISO format)
CATTACIN, Sandro. Die Transformation des Schweizer Sozialstaates. Überlegungen zu seiner Entwicklungslogik. In: Schweizerische Zeitschrift für Politikwissenschaft, 1996, vol. 2, n° 1, p. 1–14. doi: 10.1002/j.1662-6370.1996.tb00166.x
Main files (1)
Article (Accepted version)
accessLevelPublic
Identifiers
ISSN of the journal1424-7755
564views
491downloads

Technical informations

Creation10/17/2014 5:14:00 PM
First validation10/17/2014 5:14:00 PM
Update time03/14/2023 10:02:50 PM
Status update03/14/2023 10:02:50 PM
Last indexation05/02/2024 3:39:41 PM
All rights reserved by Archive ouverte UNIGE and the University of GenevaunigeBlack