UNIGE document Scientific Article
previous document  unige:1510  next document
add to browser collection
Title

Eine Gesundheitsbilanz der betagten Bevölkerung

Authors
Published in Intercura. 1998, vol. 60, no. Winter, p. 28-40
Abstract Dieser Artikel stützt sich auf zwei Umfragen bei einem repräsentativen Bevölkerungsteil von mehr als 65-Jährigen in zwei Schweizerregionen, die im Abstand von 15 Jahren 1979 und 1994 durchgeführt wurden. Er zählt zu den seltenen europäischen Arbeiten, die es gestatten, nicht nur eine aktuelle Gesundheitsbilanz der Bevölkerung zu ziehen, sondern auch ermöglichen, die Entwicklung dieser Bilanz im Zeitverlauf zu schildern. Das Ergebnis ist klar: Wenn auch in der Umfrage 1994 die Wichtigkeit der sozio-gesundheitlichen Bedürfnisse der untersuchten Bevölkerung betont wird, insbesondere des 4. Alters, so wird gleichzeitig berichtet, {daß im Vergleich zu 1979 eine signifikante Verbesserung der funktionellen Gesundheit, noch ausgeprägter im Bereich der seelischen- und der selbst-beurteilten Gesundheit stattgefunden hat. Die Resultate validieren die Hypothese der "Kompression der Morbidität"}. Die Autoren erarbeiten anschliessend ein Konzept zur Erfassung der Gründe der Veränderungen, um im Detail den Einfluss der drei geschichtlich-strukturellen Ursachen zu analysieren: längere Lebensdauer, Veränderung der sozio-professionellen Struktur und das steigende Bildungsniveau.
Keywords GenèveLongévitéPersonne âgéeSantéSanté autoévaluéeValais
Full text
Article (Published version) - document accessible for UNIGE members only Limited access to UNIGE
Structures
Citation
(ISO format)
LALIVE D'EPINAY, Christian et al. Eine Gesundheitsbilanz der betagten Bevölkerung. In: Intercura, 1998, vol. 60, n° Winter, p. 28-40. https://archive-ouverte.unige.ch/unige:1510

190 hits

3 downloads

Update

Deposited on : 2009-05-13

Export document
Format :
Citation style :