UNIGE document Scientific Article
previous document  unige:54  next document
add to browser collection
Title

La nouvelle loi sur l'asile à l'épreuve des droits de l'homme : la communication Jean Patrick Iya c. Suisse du Comité contre la torture du 16 novembre 2007

Author
Published in Jusletter. 2008, no. 4
Abstract Im Entscheid Jean Patrick Iya vs. Switzerland (CAT/C/39/D/299/2006) vom 26. November 2007 hat der UNO-Ausschuss gegen Folter die Ausweisung eines Asylbewerbers gestützt auf einen Nichteintretensentscheid wegen Papierlosigkeit als Verstoss gegen die Folterkonvention vom 10. Dezember 1984 qualifiziert. Der Ausschuss beanstandet, dass die Schweizer Behörden das Gesuch lediglich aus prozessualen Gründen abgewiesen haben, anstatt es einer materiellen Prüfung zu unterziehen – dies unter altem Asylrecht (AsylG 1998). Der vorliegende Beitrag analysiert die Auswirkungen des Entscheides Jean Patrick Iya unter dem Blickwinkel des revidierten Asylgesetzes (AsylG 2005) und kommt zum Schluss, dass die vom Ausschuss geäusserten Bedenken am Asylverfahren weiterhin relevant sind.
Keywords Droit d'asileDroits de l'hommeSuisse
Full text
Structures
Citation
(ISO format)
HERTIG RANDALL, Maya. La nouvelle loi sur l'asile à l'épreuve des droits de l'homme : la communication Jean Patrick Iya c. Suisse du Comité contre la torture du 16 novembre 2007. In: Jusletter, 2008, n° 4. https://archive-ouverte.unige.ch/unige:54

274 hits

0 download

Update

Deposited on : 2008-10-29

Export document
Format :
Citation style :