en
Report
Open access
German

Migration und differenzierte Citizenship : Zur Post-Amerikanisierung Europas

ContributorsCattacin, Sandroorcid
MandatorCommission for Migration and Integration Research
Number of pages16
PublisherCommission for Migration and Integration Research
Collection
  • KMI Working Paper Series
Publication date2006
Abstract

Während sich Frankreich in Kopftuchdebatten in den Schulen auf seine Wurzeln rückbesinnen möchte, Deutschland an der Operationalisierung der Leitkultur herumbastelt und sich Forscherscharen an der politisch gestellten Frage abmühen, was „Integration“ bedeute, schreitet die Pluralisierung unserer Gesellschaft unbekümmert weiter. Diese Pluralisierung, die nur bedingt auf Migration zurückzuführen ist, fordert die europäischen nationalen Gesellschaften dreifach heraus. Erstens durch die ständige Ambivalenz zwischen nationalem identitären Diskurs und europäischer Staatenbildung. Zweitens durch die interne Differenzierung der Zivilgesellschaft, die sich nur noch in der (anerkannten) Differenz als Einheit erkennt. Drittens durch die sozialrechtlichen Zugehörigkeitsdifferenzierungen, die sich teilweise vom Territorium entkoppeln und über verschachtelte Rechtsansprüche eingelöst werden, wie dies beispielhaft die Diskussion um den Anspruch auf Gesundheitsleistungen von illegalen Einwanderern zeigt. Im Vortrag wird diese Differenzierungs- und Pluralisierungsdynamik als „Amerikanisierung“ Europas gedeutet, die sich „von unten“ durchsetzt und auf Regulierung „von oben“ wartet.

Keywords
  • Migration studies
  • International migration
  • Immigration policy
Citation (ISO format)
CATTACIN, Sandro. Migration und differenzierte Citizenship : Zur Post-Amerikanisierung Europas. 2006
Main files (1)
Report
accessLevelPublic
Identifiers
  • PID : unige:40961
592views
208downloads

Technical informations

Creation09/27/2014 3:23:00 PM
First validation09/27/2014 3:23:00 PM
Update time03/14/2023 9:51:31 PM
Status update03/14/2023 9:51:31 PM
Last indexation05/02/2024 3:39:28 PM
All rights reserved by Archive ouverte UNIGE and the University of GenevaunigeBlack